Dienstag, 17 Februar 2015 17:41

Der Soziale Dienst stellt sich vor

(v. l.): Renate Noltemeier, Lisa Wunsch und Reinhild Heydasch. (v. l.): Renate Noltemeier, Lisa Wunsch und Reinhild Heydasch.
Eine angeregte Unterhaltung, anschließend heiteres Lachen, dann wieder volle Konzentration. Es ist Freitagnachmittag in der Senioren-Wohngemeinschaft Nette, einer von fünf Senioreneinrichtungen der Wunsch-Pflege GmbH. Rund zehn Bewohner versammeln sich im großzügigen Gemeinschaftsraum, machen es sich bequem und haben vor allem eines: Spaß - am Singen und Musizieren mit den allseits beliebten Orff-Instrumenten. Alle sind sich einig - es ist ein fröhlicher Nachmittag. Und es ist nur eines von vielen therapeutischen Angeboten des Sozialen Dienstes der Wunsch-Pflege.

Das Team des Sozialen Dienstes hat es zusammen mit den Bewohnern geschafft, die Wünsche, Bedürfnisse und Fähigkeiten, aber auch die hier und da auftretenden Einschränkungen eines jeden Einzelnen zu berücksichtigen und daraus ein gezieltes Betreuungskonzept zur Wiederherstellung und zum Erhalt der körperlichen, geistigen und seelischen Fähigkeiten zu konzipieren.

„Neben zielgerichteten aktivierenden Übungen und Spielen kümmern wir uns aber auch ausgiebig um die Entspannung, so bieten wir regelmäßig Wellnesstage in den WGs an", erklärt Leiterin Lisa Wunsch. Bei Massagen, Pediküre, Entspannungsmusik und Fruchtcocktails ist es also auch kein Wunder, dass sich die Wellnesstage ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen. Aber nicht nur innerhalb der Wohngemeinschaft findet ein buntes Treiben statt. Aufgrund vieler Vorschläge von Bewohnern und deren Angehörigen konnten sehr viele Veranstaltungen und Ausflüge geplant werden, die sich im jeweis aktuell vorgestellten Veranstaltungskalender wiederfinden. Neben den regelmäßig stattfindenden Tanztee- und Kegelnachmittagen wird die Sonne die Bewohner in den Sommermonaten auch Richtung Dortmunder Zoo und in den Signal Iduna Park zur Besichtigung locken.

Und so hat der Soziale Dienst rund um die drei Powerfrauen Lisa Wunsch, Renate Noltemeier und Reinhild Heydasch stets nur eins im Sinn: das Wohl ihrer Bewohner.

Rückfragen?

joerg wunsch

Jörg Wunsch

Geschäftsführer
Telefon: (0231) 8 78 03-0
j.wunsch@wunschpflege.de